Ich beginne diesen Artikel mit einer Definition:

Zusammenwirken von … Stoffen … im Sinne von „sich gegenseitig fördern“ bzw. einen daraus resultierenden gemeinsamen Nutzen … Eine Umschreibung von Synergie findet sich in dem Ausspruch von Aristoteles „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“.

Quelle: Wikipedia

Was die Reliv-Produkte angeht, beschreibt der amerikanische Arzt Dr. med. David A. Darboro, die Auswirkungen von Synergismus in einerm Erfahrungsbericht wie folgt:

Die Frage, wie Menschen, die Reliv nehmen, solche großartigen Wirkungen erzielen, beschäftigt mich sehr. Mir wurde in meiner medizinischen Ausbildung nie beigebracht ausgewogene-Ernährung als Waffe im Arsenal gegen chronische Degenerationserkrankungen einzusetzen. Weder während meiner schulmedizinischen Studien noch bei meinem Studium der traditionellen Hausmedizin wurde je erwähnt, dass Nahrungsergänzung eine solch entscheidende Wendung im Leben von Menschen bringen kann wie oben erwähnt.

32 Jahre später weiß ich es besser. Es ist offensichtlich, eine ausgewogene Nahrungsergänzung ist notwendig für die Gesundheit von Zellen und Geweben.

Erlauben Sie mir daher einige Gedanken auszubreiten warum Reliv wirkt, während andere Produkte,
die zum Einsatz kamen, keine Wirkung zeigten. Das Denkmodell, das ich dazu vorstellen möchte, erlaubt die nachvollziehbare Interpretation der Wirkung dieser Produkte, die Leute auf der ganzen Welt schon erfahren haben.

Das Modell ist einfach und handhabbar. Durch die Inhaltsstoffe von Reliv bekommt der Körper Werkzeuge zur Verfügung gestellt, keine gewöhnlichen Werkzeuge sondern Werkzeuge höchster Qualität. Stellen Sie sich eine alte, rostige Säge vor. Mit ihr wird man nicht gut arbeiten können, die Arbeit kostet viel Mühe und Zeit. Der Benutzer eines solchen Werkzeuges verliert viel Energie und wird schnell müde. Wenn wir uns im  Gegensatz dazu eine fein abgestimmte, glattpolierte Säge vorstellen, mit der kann sogar ein Kind oder eine gestresste, abgekämpfte Hausfrau ohne viel Mühe dicke Äste durchsägen. Anders ausgedrückt: Mit diesem guten präzisen Werkzeug hat man genau die Ausstattung, die für die Arbeit benötigt wird.

Reliv stellt dem Körper ein Satz von wunderbaren Werkzeugen zur Verfügung mit ausgewählten
Instrumenten feinster Qualität, die die körperliche „Physis“ (das was Hyppocrates den Doktor in uns
nennt, also die Neigung zur Heilung in jedem von uns) benutzen kann um eine Grundordnung,
Ausgeglichenheit und Funktionalität in Zellen, Geweben, Organen und Organsystemen wiederherzustellen.

Die 72 Komponenten von Reliv Classic liegen in einer riesigen Anzahl von Permutationen und Kombinationen vor, wobei jede ein qualitativ hochwertiges Werkzeug für den Körper darstellt. Um dies besser zu veranschaulichen betrachten wir beispielsweise „Mineral A „, für sich gesehen schon ein Werkzeug für den Körper. „Vitamin A und „Pflanzenstoff A“ kombiniert ergibt wieder ein anderes Werkzeug. Dies wieder kombiniert mit „Aminosäure A“ ergibt ein weiteres Werkzeug.

Betrachten wir nun „Mineral B“ und all die anderen Bestandteile. „Mineral B“ mit „Mineral A“ kombiniert ergibt wieder ein neues Werkzeug usw. So gibt es hunderttausende von Möglichkeiten. Dr. Kalogris  brilliante Arbeit hat dazu geführt, die gesundheitsdienlichen Stoffe im passenden Verhältnis zueinander herausfinden. Als Bestätigung für diese Errungenschaft kann man auch den durch die U.S. Regierung gewährten Patenschutz heranziehen. Das bedeutet, die Reliv-Produkte sind als Lebensmittel patentiert einzigartig und eine Klasse für sich. Nach meiner Meinung stellt Reliv den goldenen Standard dar, an dem sich alle anderen Nahrungsergänzungsmittel messen lassen müssen.

Wer Interesse am vollständigen Erfahrungsbericht von Dr. Darboro hat, kann sich gerne bei mir per eMail unter reliv@stephan-werner.org oder über das Reliv-Kontaktformular melden.

 

Fazit: Der Begriff Synergismus bzw. Synergie bedeutet, dass die Gesamtwirkung verschiedener Substanzen größer ist als die Summe der Einzelwirkungen der jeweiligen Substanzen.
Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema.

Der Artikel dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Artikel auf dieser Internetseite dienen der allgemeinen Information über ein Gesundheitsthema und nicht als Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen oder der Beratung im Falle individueller Anliegen.

Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte einen Arzt. Nur eine individuelle Untersuchung kann zu einer Diagnose und Therapieentscheidung führen.

 

Die Cookies und Skripte sind deaktiviert! <br> Du möchtest das beste Surferlebnis? <br> Dann klicke auf "Zustimmen" um der Verwendung von Cookies und Skripten zuzustimmen. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookies und Skripte sind deaktiviert. Um auf dieser Website das beste Surferlebnis zu ermöglichen klicke auf "Zustimmen". Damit werden Cookies und Skripte zugelassen.

Zustimmen